Wien: Die Perle Österreichs

by Pierrefekt

Ein Blick ein Treffer

„Wien ist so schön“, „eine richtig tolle Stadt“, solche Aussagen habe ich gehört, als ich Familie und Freunden erzählt habe, dass ich für ein langes Wochenende Wien besuche. Schon oft habe ich gehört, dass diese Stadt eine der schönsten in Europa sein soll. Aber ich konnte mir nie etwas unter „Wien“ vorstellen. Bis jetzt.

Vier Tage Wien haben meine Ansichten verändert. Meine Vorstellung von „Wien“ gefüllt und überschwemmt. Trotzdem fühlt es sich an als hätte ich viel zu wenig von dieser Stadt gesehen und erlebt. Ein Zurückkommen ist Pflicht!

Coronavorteil in Wien

Nach den ganzen Einschränkungen durch Corona ist keiner gut auf dieses Wort zu sprechen. Doch für meine Reise hat es mir einige Vorteile gebracht. Nach langer Zeit in der ich nicht wirklich gereist bin, geschweige denn ein Restaurant besucht habe, war die Sehnsucht groß. Ich habe durch die Zeit des Verzichtes das Reisen und Essen gehen viel mehr wert geschätzt. Ein weiterer Vorteil war, dass die Stadt und Sehenswürdigkeiten nicht überlaufen waren, da reisen ja immer noch nicht ganz unkompliziert ist.

Ich hatte das Gefühl die Stadt viel besser kennenzulernen, da sie nicht überflutet war von Touristen. Ich konnte das Naturkundemuseum, das Schloss Schönbrunn oder die Gärten des Belvederes genießen. Auf den schwimmenden Gärten waren auch kaum Leute und wir konnten eine super Pause zwischen unseren Unternehmungen machen. Dieser Platz ist auf jeden Fall eine Empfehlung!

Ich war beeindruckt wie schön diese Stadt ist. Gerade die alten Gebäude und Brunnen. Bisher war Dresden immer sehr weit vorn, wenn es um meine persönliche „schönste“ Stadt ging, aber Wien hat Dresden eindeutig überholt.

Die Plätze fand ich am schönsten:

Belvedere, Botanischer Garten, Schloss Schönbrunn, Schwimmende Gärten, Maria-Theresien Platz, Karlskirche, Michaelerplatz (Spanische Hofreitschule)

Teile diesen Beitrag!

Das könnte dir auch gefallen

1 comment

Was ging ab im Mai? Zeichen im Sand & Wien - Was ging ab? Juni 5, 2021 - 6:37 pm

[…] dass ich mich in diese Stadt verliebt habe. Mehr zu dieser tollen Stadt habe ich euch in einem Beitrag […]

Reply

Leave a Comment